Kickboxen

Kickboxen ist eine sehr freie und weitgefächerte Kampfsportart, welche über die Grundschule verschiedener Schlag-, und Tritt-Techniken, bis über den freien Kampf, das „Sparring“, reicht. Beim Training erlernt der Schüler sowohl eine richtige Deckung zu halten, als auch frei und schnell zu reagieren, wobei nicht nur Fitness und Kondition gefördert werden, sondern vor allem der Ehrgeiz und der Spaß zum Training.
Es kommt beim Kickboxen darauf an, seine bereits gelernten Techniken so zu variieren, dass man auf Meisterschaften oder beim normalen Training sinnvoll agieren kann. Daher unterscheidet sich Kickboxen vom Jiu Jitsu und vom Shaolin Kempo, da bei der Kampfsportart nicht auf Perfektion, sondern im Vordergrund auf die Effektivität geachtet wird. Gerade in den freien Kämpfen werden verschiedene Werte geschult, die für das Kickboxen notwendig sind, da man spontan und frei überlegen und reagieren muss.

Die Trainer im Kickboxen

Terminvorschau

Unsere Mitglieder

„Seitdem ich im Verein bin, bin ich viel sportlicher geworden und mein Ziel ist es, eines Tages ein Schwarz- oder sogar Rotgurt zu werden.“ Phil (8), Jiu Jitsu (Jugendgruppe)